Neue Seniorenresidenz für Rotenburg

Rotenburg (Wümme), 08. Februar 2018. Ab dem Frühjahr 2019 wird es in der Rotenburger Innenstadt eine neue Seniorenresidenz geben. Zentral gelegen in der Glockengießerstraße entsteht eine moderne Einrichtung mit 93 komfortablen Einzelzimmern für die stationäre Pflege und Betreuung von Senioren. Das Konzept entwickelte AGAPLESION als zukünftiger Betreiber und Bauherr gemeinsam mit der Bremer Specht Gruppe, die den Bau betreut.

Bereits zum Jahresende 2017 begann die Specht Gruppe mit den ersten vorbereitenden Maßnahmen, inzwischen schreitet der Bau gut voran. Die Grundmauern der Einrichtungen stehen schon. Komfort, modernste Architektur sowie seniorengerechte Ausstattung in einer belebten und beliebten innerstädtischen Lage standen im Fokus der baulichen Planung. Der Entwurf der Seniorenresidenz stammt von der Planungsgemeinschaft Nord (PGN) aus Rotenburg.

Für den zukünftigen Betrieb der Einrichtung setzt AGAPLESION auf die professionelle Erfahrung und bewährte Praxis, die der Konzern in Bereich Wohnen und Pflegen hat: „Die neue Einrichtung mit dem exzellenten Baukonzept der Specht Gruppe passt gut zu den modernen Pflegekonzepten, die AGAPLESION zusammen mit seinen diakonischen Partnern in Rotenburg anbietet“, erklärt Alexander Dettmann, Prokurist der AGAPLESION gAG und zuständiger Geschäftsführer für die Region Niedersachsen.

So sieht es auch Rolf Specht, geschäftsführender Gesellschafter der Specht Gruppe: „Wir waren von AGAPLESION als Projektpartner sofort überzeugt. Durch die Nähe zum AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG werden Betreuungsmöglichkeiten aus einer Hand angeboten. So können Senioren auf abgestimmte Pflegekonzepte in gleichbleibender Qualität vertrauen. Wir freuen uns darauf, mit AGAPLESION dieses Projekt realisieren zu können.“

AGAPLESION WOHNEN & PFLEGEN NIEDERSACHSEN engagiert sich an weiteren Standorten in Niedersachsen. Auch in Holzminden und Bad Pyrmont gibt es in Ergänzung zu den AGAPLESION Krankenhäusern entsprechende Angebote im Bereich Wohnen & Pflegen. „Mit unseren Partnern hier in Rotenburg, aber auch in Frankfurt, Darmstadt oder Heidelberg haben wir gute Erfahrungen damit gemacht, Medizin und Pflege aus einer Hand anzubieten“, erläutert Tim Redecker, Verwaltungsleiter der AGAPLESION WOHNEN & PFLEGEN NIEDERSACHSEN. „Für Senioren und ihre Angehörigen ist es nicht einfach, sich in den gesetzlichen Bestimmungen zwischen Krankenhäusern und Pflegeangeboten zurechtzufinden. Unsere Teams arbeiten interdisziplinär zusammen, so dass fließende Übergänge entstehen und die Prozesse rund um den Menschen gestaltet sind.“

Die Fertigstellung der Seniorenresidenz ist für Anfang 2019 geplant. Nähere Auskünfte erhalten Interessenten unter der Telefonnummer (042 61) 77 34 73.


Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken.
Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 24 Krankenhausstandorte mit über 6.300 Betten, 35 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.000 Pflegeplätzen und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, vier Hospize, 17 Medizinische Versorgungszentren, 15 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 19 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über eine Milliarde Euro.

AGAPLESION WOHNEN & PFLEGEN NIEDERSACHSEN mit Standort in Bad Pyrmont ist eine 100-prozentige Tochter der AGAPLESION gAG und fasst die Wohn- und Pflegeangebote der AGAPLESION in Bad Pyrmont, Holzminden und Rotenburg zusammen.
Die alleinigen Aktionäre der AGAPLESION gAG sind verschiedene traditionsreiche Diakoniewerke und Kirchen. Auch durch diese Aktionäre ist die AGAPLESION gAG fest in der Diakonie verwurzelt und setzt das Wohl ihrer Patienten, Bewohner und Mitarbeitenden als Maßstab für ihr Handeln.

Die Specht Gruppe mit Sitz in Bremen mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Rolf Specht ist seit 1988 als Projektentwickler und Bauträger am Markt und hat bereits mehr als 100 Pflegeimmobilien realisiert. Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem eine stationäre und ambulante Rehaklinik sowie ein Ambulanter Pflegedienst als auch rund 500 Senioren-Wohnungen. Rolf Specht ist im Jahr 2010 als Bremer Unternehmer des Jahres ausgezeichnet worden. Weitere Informationen zur Specht Gruppe finden Sie unter www.spechtgruppe.de.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Ute-Andrea Ludwig

Ute-Andrea Ludwig

Leitung

T (04261) 77-22 33

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg (Wümme)
T (04261) 77 - 22 33
F (04261) 77 - 20 02
u.ludwigthis is not part of the email@ NOSPAMdiako-online.de